Die Rolle der FDI zur Ethik in der Zahnmedizin

Adopted by the FDI General Assembly September, 2015 in Bangkok, Thailand
Download PDF

Vorwort

Die FDI erkennt an, dass die Zahnmedizin sich stetig weiterentwickelt und an Komplexität gewinnt. Dies ist zurückzuführen auf:

  • die Globalisierung des Berufes und des Umfelds der zahnärztlichen Berufsausübung als Ergebnis der erweiterten Rolle von Angehörigen der Mundgesundheitsberufe hinsichtlich der Allgemeingesundheit, die grenzüberschreitende Mobilität von Angehörigen der Mundgesundheitsberufe, die Patientenmigration und neue Gelegenheiten für Zahntourismus,
  • die wachsende Rolle der Industrie, der Aktionäre und anderer Dritter bei der Beeinflussung des Zahnarztberufs und der Forschung sowie einen Trend zu großen Praxiszusammenschlüssen und eine Vergewerblichung der Zahnmedizin,
  • Veränderungen in der Beziehung Zahnarzt-Patient, einschließlich stärkerer Betonung auf Selbstbestimmung des Patienten, die Notwendigkeit intra- und interprofessioneller Versorgung sowie eine expandierende Verbreitung der Ausübung des Zahnarztberufes,
  • größeren Zugriff auf Informationen für Patienten, ein wachsendes Interesse an Zahnästhetik,
  • anhaltende Probleme bei der Erreichung des allgemeinen Zugangs zur Mundgesundheitsversorgung.

Diese und andere solche Entwicklungen schaffen neue ethische Herausforderungen und das Bedürfnis nach Sensibilisierung, Reflexion und Führung im Bereich Ethik ist von größter Bedeutung.

Rechtfertigung

Die FDI erkennt in ihrer Satzung ihre Verantwortung gegenüber der Förderung der Ethik in der Zahnheilkunde an und führt diese als eine ihrer vier Missionen wie folgt an: „die Ethik, Kunst, Wissenschaft und Ausübung des Zahnarztberufes zu entwickeln und zu fördern”, um Patienten eine vorteilhafte Beziehung zum Praxisteam und optimale Mundgesundheit zu garantieren.

Im Einklang mit dieser Aufgabe hat die FDI verschiedene Dokumente zu ethisch relevanten Themen wie die zahnärztliche Berufsausübung, zahnmedizinische Veröffentlichungen, Zugang zur Mundgesundheitsversorgung, Patientenrechte sowie die Verantwortungen von Zahnärzten veröffentlicht.

Es gibt jedoch derzeit keine übergreifende Stellungnahme zur Rolle der FDI im Bereich Ethik in der Zahnmedizin.

Deshalb bietet diese Stellungnahme spezifische Empfehlungen für die Umsetzung dieser Mission im Bereich Ethik.

Stellungnahme

Die FDI wird:

  1. Sich für die Anerkennung und Bedeutung der Ethik in der Zahnheilkunde unter ihren Mitgliedern weltweit einsetzen.
  2. Ausbildung und Forschung zur Ethik in der Zahnheilkunde anregen und ermöglichen.
  3. Sich mit nationalen sowie internationalen Organisationen und Interessengruppen zum Thema Ethik in der Zahnheilkunde vernetzen und diese beraten. Beziehungen zwischen nationalen Behörden, die den Zahnarztberuf regulieren und internationalen Organisationen im Bereich Ethik in der Zahnmedizin fördern.
  4. Aktivitäten zur Ethik in der Zahnheilkunde bei Tagungen und Kongressen der FDI einleiten und durchführen.
  5. Einen ausführlichen und dynamischen Ethikkodex zur Ausübung des Zahnarztberufes* pflegen.
  6. Eine Stellungnahme zur Ethik in der zahnmedizinischen (klinischen) Forschung entwickeln.
  7. Innerhalb des Komitees zur zahnärztlichen Berufsausübung eine Expertengruppe zu allen Fragen der Ethik in der Zahnheilkunde gründen.

*Ein solcher Ethikkodex würde bestimmte FDI-Stellungnahmen zum Thema Ethik ersetzen/zusammenfassen


Literaturnachweise

  1. Broers D L M, Brands W G, Jongh A de, and Welie, J V M. Deciding about patients’ requests for extraction: Ethical and legal guidelines, J Am Dent Ass 2010 141:195-203
  2. Riaud X. Les Dentistes Allemands Sous le Troisiéme Reich. Paris: l’Harmattan, 2005.
  3. Beecher H K. Ethics and clinical research. New Engl J Med 1966 274:1354-1360 1966.
  4. Rule J and Veatch, R M. Ethical Questions in Dentistry. 1st ed. Chicago: Quintessence, 1993.
  5. Ozar D T, and Sokol D J. Dental Ethics at Chairside: Professional Principles and Practical Applications. 1st ed. St. Louis: Mosby, 1994.
  6. Bischofberger E, Bolin A K, Nordenram G and René N. Etik iTtandvården. Stockholm: Gothia, 1998.
  7. Strijbos S. Kiezen en Keuzen Ethiek in de Tandheelkundige Prakttjk. Houten/Diegem: Bohn Stafleu Van Loghum, 1999.
  8. Scarpelli M L. Il Comportamento dell'Odontoiatra: Aspetti Etici, Deontologici e Medico Legali. Viterbo: Edizioni ACME, 2001.
  9. Gross D. (Ed.). Zwischen Theorie und Praxis 3: Ethik in der Zahnheilkunde. Wuerzburg: Koenigshausen & Neumann, 2002.
  10. Williams J R. FDI World Dental Federation Ethics Manual. Ferney-Voltaire: FDI World Dental Federation, 2007. Online at: http://www.fdiworlddental.org/resources/dental-ethics-manual
  11. FDI World Dental Federation. Constitution. Ferney-Voltaire: FDI World Dental Federation, 2012. Online at: http://www.fdiworlddental.org/about-fdi/governance/constitution
  12. All FDI policy statements can be found online at: http://www.fdiworlddental.org/resources/policy-statements-and-resolutions/.
Dental Practice Committee

Share it